Rolf Miller 2016

AUSVERKAUFT!

Samstag 20. Februar 2016

„Alles andere ist primär“ 
Das neue Soloprogramm vom Meister der Halbsätze.

Rolf_Miller03_web

„Wenn der Schuss nach vorne losgeht“ oder „Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin.“- das wären Titelalternativen für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm gewesen. Hier spürt man schon, wo’s langgeht – Millers Alter Ego  würde sagen: „So gut, dass es schon wieder blöd ist.“ 

Millers Antiheld merkt nicht, was er da anrichtet. Er ist nicht allwissend, im Gegenteil. Miller kommt von unten. Oder um es mit Karl Kraus zu sagen „Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.“ Miller erhielt zuletzt  den deutschen Kabarettpreis für seine komponierten Stammelsymphonien.  Denn keiner versteht es so gut wie er, mit Banalem Kompliziertes auszudrücken. Er spricht hinterhältig indirekt Wahrheiten aus, die weh tun. Und trifft von hinten durch die Brust – bevor wir es merken, lachen wir erst mal, und dann tut es noch mehr weh. 

Schneller, höher, weiter? Garantiert nicht. Es wird tiefer, breiter, härter. Nach seinen Erfolgsprogrammen „Kein Grund zur Veranlassung“ und „Tatsachen“ wissen wir eins sicher: Millers namenloser Held  wird in „Alles andere ist primär“ noch grandioser scheitern – und das gönnen wir jedem Zuschauer. Rolf_Miller02_web 

Werden er, Achim und Jürgen sterben? Haben Frauen endlich Namen?  Kommen sie überhaupt vor? Was haben Tatortmanie, Sudoku und Facebook damit zu tun? Wir werden es erfahren, unser Sportsfreund für alle Lebensfragen garantiert nicht.

 

Initialzündung zur Kabarettkarriere war wohl das Monumental-Studienfach „Verwaltungsrecht“, das zum „Gehobenen Nichttechnischen Verwaltungsdienst“ ausbilden soll (Dipl.Verw. FH). Die Selbstmordrate in diesem Studienfach ist eine der höchsten. Oder man macht Kabarett.

Vorbild und unerreichbar, der Gott unter den Comedians: Hartmut Engler (Textvorträger der Volksmusikkappelle Pur), aber auch echte wie Gerhard Polt, der da sagte: „Jeder Preis sucht sich unerbittlich seinen Träger.“

Folglich die Preissammlung von Rolf Miller:

Scharfrichterbeil (Bayern) und Kleinkunstpreis BW 
Hessischer und Norddeutscher Kabarettpreis 
Saarländischer Kabarettpreis und Preis der Neuen Westfälischen Zeitung 
AZ Stern Münchner Abendzeitung 
Münsterländer Kabarettpreis 
Bayerischer Kabarettpreis 
Berlinpreis Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 
AZ Stern des Jahres Münchner Abendzeitung 
Zeck-Internet-Kabarettpreis verliehen vom Kabarettportal Kabarettlive 
Deutscher Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett, verliehen vom Unterhaus Mainz
AZ Stern Münchner Abendzeitung
Deutscher Kabarettpreis, Hauptpreis, verliehen vom Nürnberger Burgtheater


Veranstaltungsinfos:

20. Februar 2016 (Samstag)
Besigheim / Stadthalle Alte Kelter / Grosser Saal
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00
Frei Platzwahl / Theaterbestuhlung

www.rolfmiller.de


Videos:

Presseberichte:

Neckar und Enzbote
Bietigheimer Zeitung

Veranstaltung „Rolf Miller“

20. Februar 2016 (Samstag)

Stadthalle Alte Kelter

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00

Frei Platzwahl / Theaterbestuhlung

http://www.rolfmiller.de

Tage
0
-13
-2
Std.
-2
-1
Min.
-2
0
Sek.
-4
-1

Vielen Dank !

Wir danken unseren Partnern für ihre Unterstützung:
Die VR Bank Neckar-Enz eG ist Partner der Neckar-Enz KULTURevents:VR Bank

Über Besigheim

Die Stadt Besigheim "der schönste Weinort Deutschlands" hat ca. 12.000 Einwohner und liegt jeweils ca. 30 km entfernt zwischen den Städten Stuttgart, Heilbronn, Pforzheim und Backnang.

Inmitten der historischen Altstadt befindet sich die Stadthalle „Alte Kelter“ mit drei verschiedenen Veranstaltungssälen. Das bestuhlte Fassungsvermögen reicht von ca. 200 Plätzen im historischen Fasskeller bis insgesamt 500 Sitzplätzen im grossen Saal.

www.besigheim.de

Hier liegt Besigheim

„Alte Kelter“

Stadthalle_Alte_KelterDie Stadthalle Alte Kelter liegt direkt im Herzen des "schönsten Weinorts Deutschland".

Auf dem angrenzenden Kelterplatz und der dazugehörenden Tiefgarage stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Für Anfragen stehen wir Ihnen gerne jeder Zeit unter info@ZpunktB.de zur Verfügung.